Hotline: 0361-3455848
Schnelle Lieferung Große Auswahl

Schubrohr einwandig für 15 - 30 Newton

Schubrohr einwandig für 15 - 30 Newton
ab 59,50 EUR
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand
Länge:

Art.Nr.:
029020
Lieferzeit:Deutschland: 4-6 Werktage (Ausland abweichend)

Dieses Universal-Schubrohr bietet durch seine einwandige Ausführung (Edelstahl) sowohl Hitzeschutz als auch Gewichtsersparnis für Ihr Modell. Ein eloxierter Aluminium-Einlauftrichter zentriert den Strahl und gewährleistet so maximalen Schub.

Gewichtsbeispiel: ca. 43 Gramm bei einer Länge von 200mm

Lieferumfang: Schubrohr in bestellter Länge inklusive Montagematerial

Ermittlung der zu bestellenden Länge: Bitte messen Sie die Gesamtlänge vom Turbinenauslass bis Rumpfauslass und addieren Sie dazu 20mm, weil der Abgaskonus in das Schubrohr hineinragen muss, also immer gemessene Länge plus 20mm. Der Trichter ist dabei inkludiert. 
 
Länge: in cm bitte wählen

Einbauhinweise: 

 

  • Halten Sie sich an die Empfehlungen des Turbinenherstellers bzw. Herstellers Ihres Jets!
  • Wählen Sie die Schubrohrgröße entsprechend der Leistung Ihrer Turbine! Haben Sie Bedenken, dass der Durchsatz nicht reicht oder Ihre 80N Turbine auch mehr Leistung bringen kann bzw. ein Fliegen bei Vollgas oft an der Tagesordnung ist, bestellen Sie bitte aus Sicherheitsgründen immer das größere Schubrohr, also in diesem Beispiel 80-160N und nicht 40-80N!
  • Befestigen Sie das Schubrohr gewissenhaft und kontrollieren Sie auch später regelmäßig den perfekten Sitz!
  • Die mitgelieferten Aluminiumstreifen werden bei Bedarf mit einem Saitenschneider abgelängt und beidseitig mit 3mm Bohrungen versehen. Es empfiehlt sich, die Alustreifen am Einlauftrichter anzunieten, dies ergibt eine äußerst zuverlässige Verbindung. Alternativ kann auch eine Verschraubung mit selbstsichernden Muttern und Schraubensicherungslack, z.B. Loctite, erfolgen. 3 oder 4 nicht zu lange Streifen ermöglichen eine gute Ausrichtung des Schubrohres im Modell.
  • Bitte beachten Sie, dass Ihre Befestigung so ausgelegt ist, dass die Alustreifen stets auf Zug und nicht auf Druck belastet werden. (Während des Betriebes wird das Schubrohr immer zur Turbine hin gezogen!)
  • Wenn Sie das Schubrohr ausrichten, soll das Ende des Auslasskegels der Turbine bis zur Hälfte in den konischen Teil des Einlauftrichters hineinragen. 
  • Stellen Sie bei der Ausrichtung des Schubrohres sicher, dass die Turbine gerade in das Schubrohr hineinbläst. Zeichnen Sie dann die Bohrungen der Haltelaschen am Spant an und bohren Sie mit 2,5mm in den Spant. Anschließend schrauben Sie die Laschen mit den gelieferten 3x16mm Schrauben fest. Bitte vergessen Sie nicht, die Schrauben zu sichern, z.B. mit einem Tropfen Epoxy!
  • Hinten darf das Schubrohr keinesfalls angeschraubt werden, es wird lediglich lose in einem Ringspant gelagert. 
  • Wichtig: Die Funktion des Schubrohrs kann durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst werden. Da weder der Einbau noch der Betrieb durch uns überwacht werden kann, weisen wir hiermit ausdrücklich darauf hin, dass jegliche Haftung durch die Firma Jautsch Modellsport, Inhaber Matthias Jautsch, ausgeschlossen ist. 
  • Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns gern kontaktieren. 
Ihre Frage zum Produkt
Welche Farbe hat die Sonne? 
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Ich willige ein, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und Zuordnung für eventuelle Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Sie können diese Einwilligung jederzeit per E-Mail oder telefonisch widerrufen.
 

Kundenrezensionen